Das Thema „Weltreligionen“ hat im Religionsunterricht festen Bestandteil. Damit diese Thematik anschaulich wird, konnten die Schülerinnen der B3b Klasse diesmal einen Sari anprobieren.

Der Sari ist ein Beispiel für ein traditionelles Kleidungsstück (Tracht), das in Indien heute noch sehr oft im Alltag getragen wird. Das Wickelgewand besteht aus einem fünf bis sechs Meter (in Extremfällen bis zu neun Meter) langen Tuch, welches gekonnt um den Körper drapiert wird.  

Was anfänglich für die Schülerinnen noch fremd erschien, stellte sich bald als kesses Kleidungsstück heraus, welches die ein- oder andere total begeistert hat.
Aber alle waren sich einig: im Vergleich zu unserer Jeans total unpraktisch.

, ,

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü