BuddyPeer

AnsprechpartnerIn und StreitschlichterIn in Einem

Ein gutes Miteinander in der Schulgemeinschaft ist ein besonderes Anliegen der Brucker Schule. Jugendliche im Alter von 14 bzw. 15 Jahren beginnen an der LFS Bruck einen ganz neuen Lebensabschnitt mit vielen Herausforderungen. Wir sind eine Landwirtschaftliche Fachschule, eine Ganztagsschule mit viel Praxisbezug und einem Internat. In der LFS besuchen 99% der Schüler das Internat, in der BHM ca.95%. Ergänzend zu praxisorientierten Fächern legen wir Wert auf soziale Fähigkeiten, die auch in der Berufswelt und Gesellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Da sich Jugendliche in diesem Alter besonders an Gleichaltrigen orientieren und ihnen vertrauen, gibt es an unserer Schule BuddyPeers, das sind SchülerInnen der 2. und 3. Klassen, die sich um die Schülerinnen der ersten Klassen kümmern, ihnen helfen und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Ausbildung zum BuddyPeer

Schon seit vielen Jahren bilden wir jedes Jahr eine Gruppe von 16 Jugendlichen (je 4 pro erster Klasse) in Peer Mediation, das heißt Streitschlichtung, sowie der Buddytätigkeit, das heißt in Kommunikation, sozialer Kompetenz und Hilfestellung für Gleichaltrige, aus.

Was macht ein BuddyPeer?

Aufgabe der BuddyPeers ist es, die SchülerInnen der 1. Klassen in den Pausen, aber auch in den Freistunden zu besuchen, Schulgeländeführungen machen, ihnen eventuell bei Schulaufgaben zu helfen, Unterstützung und Information zu geben im Internatsleben und gemeinsame Unternehmungen zu planen.

Jeder BuddyPeer betreut 5-8 SchülerInnen der ersten Klassen. Die BuddyPeers organisieren für ihre Gruppe einen Kennenlernabend, Ausflüge ins Kino, im Winter Rodelpartien oder veranstalten Fußballturniere, Volleyballmatches oder andere sportliche Aktivitäten.

Besonders gefördert wird im sozialen Miteinander der achtsame Umgang im täglichen Schul-und Internatsalltag. BuddyPeers sind auch Vermittler in Streitkonflikten. Auftauchende Fragen und Unsicherheiten können so rasch mit Unterstützung durch die Buddypeers angesprochen und meist gelöst werden. Die BuddyPeers werden wiederum von Buddypeer Coaches betreut, welche bei Problemen, die von den BuddyPeers nicht lösbar sind, tätig werden.

„Wir haben gelernt Schulkolleginnen in Streitsituationen und bei Problemen zu helfen und aktiv Unterstützung zu geben. Wir sind eine Schulgemeinschaft, in der wir aufeinander zugehen und einander unterstützen und helfen.“

Zitat Buddypeer Anna R. 2019

Jugendcoach – Jugendberater

Seit vielen Jahren gibt es an der LFS und BHM den Jugendcoach als Beratungs- und Gesprächsangebot für die SchülerInnen, aber auch für die Eltern. Der Jugendcoach ist ein Vertrauenslehrer mit zusätzlicher Beratungsausbildung.

Es gibt eine im Stundeplan fixierte Beratungsstunde, jedoch auch Beratung nach Bedarf. Jugendcoach an der BHM ist Frau FL Madreiter, an der LFS Herr FL Fallenegger und Frau FL Anna Hinterseer.

Beratungsangebot durch die Schulpsychologie: Es gibt einige fix angesetzte Beratungstermine pro Semester, an denen eine Beraterin der Schulpsychologie zur Beratung an die LFS kommt.

Aufgabe des Jugendcoach:

  • die SchülerInnen im Schul- und Internatsalltag begleiten und unterstützen
  • Beziehungen vertiefen, Vertrauen aufbauen
  • Sozialkompetenz fördern und vermitteln, sowie Grenzen der Verantwortlichkeit erkennen lassen
  • Grenzen setzen, Handlungsspielraum erweitern
  • Konflikte und Kommunikationsblockaden ansprechen und gemeinsam Lösungen finden
  • Mobbingfälle klären
  • Probleme mit Alkohol/ bzw. Rauchen klären
  • Teamverständnis aufbauen und fördern
  • Individuelles Fördern von Potenzialen
  • mit Eltern bzw. Erziehungsberechtigten zusammenarbeiten

Aktuelles von den Buddys

Menü