Im selbstgebauten Bett schläft man am besten

Die Grundidee für mein Werkstück war, dass ich dieses jeden Tag nutzen kann und es dabei optisch ansprechend ist. Dabei entschied ich mich für ein Zirbenbett mit Altholz kombiniert. Als Rohmaterial diente mein selbst ausgesuchtes Zirbenholz. Der Sockel und die Bettseiten bestehen aus gebürsteten Zirbenholz, welche mittels Zinken verbunden wurden. Das 3,2m große Kopfhaupt wurde aus Altholz gefertigt, welches mit einen gebürsten Zirbenrahmen umzogen wurde. Mitten im Kopfhaupt wurde eine eigens gefertigte Polsterung eingelassen. Die Bettauflage wurde so konstruiert, das die Luft zirkulieren kann und der gute Duft der Zirbe gut zur Geltung kommt.

Mario Rieder, L2a

, ,

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü